Jimmy Carter aus Krankenhaus entlassen

Cleveland (dts Nachrichtenagentur) – Der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter ist in der Nacht zum Donnerstag aus dem Krankenhaus entlassen worden. Am Mittwoch war der 85-jährige mit einer Magen-Virusinfektion in ein Krankenhaus in Cleveland im US-Bundesstaat Ohio eingeliefert worden. Er war unterwegs, um dort sein Buch „White House Diary“ vorzustellen. Carter plant seine Arbeit im „Carter Centre“ in Washington in Kürze wieder aufzunehmen. „Er dankte seinen medizinischen Betreuern bei MetroHealth für die aufmerksame Behandlung“, so die Krankenhaussprecherin Eileen Korey. Am Samstag feiert Jimmy Carter seinen 86. Geburtstag.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.