Justin Bieber: Zwölfjähriger beschimpft ihn als „Schwuchtel“

Justin Bieber wurde während eines Abends in einem Laserdome von einem Zwölfjährigen angeblich als „Schwuchtel“ bezeichnet. Immer wieder hat sich Justin Bieber in der vergangenen Zeit gegen Gerüchte und Anfeindungen wehren müssen, aber in diesem Fall ermittelt sogar die Polizei. Natürlich wird nicht wegen der Beschimpfung ermittelt und auch der unbekannte Zwölfjährige steht nicht im Zentrum der Ermittlungen sondern Justin Bieber. Bei dem Spiel im Laserdome soll Justin Bieber den Jungen geschlagen haben.

Laut einem Bericht der CBC hat der Besitzer des Laserdomes Justin Bieber sogar des Hauses verwiesen nachdem der Zwölfjährige sich beschwert hatte, er sei von Justin Bieber geschlagen worden. Die Geschichten um den Vorfall schlagen Wellen im Internet und es ist nicht klar in welcher der größte Anteil an Wahrheit enthalten ist. Ein Sprecher der Polizei sagte dem UsMagazine.com: „Am Freitag erhielten wir gegen halb sechs am frühen Abend die Nachricht, dass ein zwölf Jahre alter Junge in einem Unterhaltungscenter in Richmond angegriffen wurde. Er hatte minimale Verletzungen, die keine ärztliche Behandlung erforderten.“

Die Webseite TMZ stellt die ganze Geschichte übrigens komplett anders herum dar. Angeblich hat Justin Bieber den Zwölfjährigen gebeten sich nicht auf ihn zu konzentrieren und sei dann von dem als „Schwuchtel“ bezeichnet worden zu sein. Natürlich hat Justin dies gelassen hingenommen, aber der Junge wurde immer aggressiver bis Justin sich verteidigen musste und den Laserdome freiwillig verlassen hat. Mitarbeiter des Laserdomes bestätigen übrigens diese Variante.

Die Wahrheit werden wohl erst die Ermittlungsbehörden ans Tageslicht befördern, aber Fans von Justin Bieber wissen doch schon heute was da wirklich passiert sein muss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.