Justin Timberlake: Bei Musik vertraut er keinen neuen Medien!

Justin Timberlake, der ab heute in THE SOCIAL NETWORK zu sehen ist vertraut bei Musik keinen modernen Medien. Analoge Tonträger zieht er den digitalen Medien auf jeden Fall vor. Irgendwie passt das zu Justin Timberlake, denn auch wenn er in THE SOCIAL NETWORK einen Internet-Mogul darstellt hat er keine eigenen Facebook Seite. Justin scheint eher altmodisch gestrickt zu sein, auch wenn man ihm seine Vorliebe für Schallplatten nicht verübeln kann, denn die sind vom Klangspektrum durchaus besser als digitale Medien.

Gegenüber der Frankfurter Rundschau sagte Timberlake: “Ich finde, Musik klingt unglaublich gut auf Schallplatten.” Natürlich hat er damit absolut recht, denn bei der Komprimierung für eine CD oder eine MP3 muss ja einiges auf der Strecke bleiben. Was er an Schallplatten besonders mag? “Vor allem den Bassklang! Dennoch ist es cool, dass man heute binnen Sekunden Tausenden von Leuten einen MP3 schicken kann.”

Da bin ich ja beruhigt, denn langsam konnte man ja schon glauben, dass Justin Timberlake in der Vergangenheit gefangen ist. Kein Facebook, keine CDs, keine MP3s … aber so schlimm scheint es nicht zu sein.