„Unheilig“ dominieren bei Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Band „Unheilig“ aus Aachen hat am Freitagabend mit dem Song „Unter deiner Flagge“ den sechsten „Bundesvision Song Contest“ gewonnen. Auf dem zweiten Platz landete die Band Silly mit „Alles Rot“ aus Sachsen-Anhalt. „Ich und Ich“ aus Berlin landeten mit „Yasmine“ auf Platz 3. Der an den „Eurovision Song Contest“ angelehnte Musikwettbewerb auf Bundesländerebene war in der Max-Schmeling-Halle in Berlin ausgetragen worden, weil Peter Fox im letzten Jahr gewonnen hatte. 2011 wird der „Bundesvision Song Contest“ demnach in NRW ausgetragen. In den vorherigen Jahren hatten „Subway to Sally“, “ Oomph“, „Seeed“ und beim ersten mal im Jahr 2005 die Band „Juli“ gewonnen. Im Gegensatz zum „Eurovision Song Contest“ können bei der Pro 7-Sendung die Zuschauer auch für das eigene Bundesland abstimmen. Aus NRW kamen allerdings zum ersten Mal die meisten Punkte für das eigene Land.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.