Uwe Ochsenknecht und Diana Amft stehen für „Der Bulle und das Landei“ vor der Kamera

Baden-Baden (ots) – Nach dem großen Erfolg des SWR-Eifelkrimis „Der Bulle und das Landei“ im Mai 2010 laufen zurzeit in Monreal die Dreharbeiten zu einer zweiten Episode um die beiden Kleinstadtermittler Kati und Killmer, die von Uwe Ochsenknecht und Diana Amft gespielt werden. Thomas Nennstiel inszeniert „Der Bulle und das Landei – Babyblues“, das Drehbuch von Uwe Kossmann und Markus Hoffmann. Es produziert die Polyphon Südwest im Auftrag des SWR für das Erste. In weiteren Rollen spielen Ulrike Bliefert, Rebecca Hundt, Bernhard Schütz, Andreas Birkner, Axel Pape und Oliver Nägele. Gedreht wird bis zum 7. November, der Sendetermin ist noch nicht bekannt.

Mit dem Frieden im beschaulichen Städtchen Monreal ist es mal wieder vorbei: Bauer Jobst liegt tot in seiner Jauchegrube, alle Spuren deuten auf Mord. Kati und Killmer machen sich sofort an die Arbeit, wobei Killmer ein wenig abgelenkt ist. Er ist plötzlich für ein Baby verantwortlich, das eine frühere Flamme plötzlich bei ihm abgesetzt hat. Nicht ganz das Richtige für einen coolen Cop und so verfällt Killmer zur Lösung der Betreuungsfrage auf eine besondere Idee: Er setzt das Baby heimlich vor der Polizeiwache aus. Nun kann Kollegin Kati gar nicht anders, als sich um den Knirps zu kümmern – neben dem Mordfall, der augenscheinlich mit der Planung für das neue Einkaufszentrum zu tun hat, das Bürgermeister Drömmer und Bauunternehmer Ganter in schöner Einmütigkeit für Monreal planen. Alle sind sich einig, nur der ermordete Jobst weigerte sich rätselhafterweise, für den Parkplatz sein Brachland zu verkaufen. Allerdings finden Kati und Killmer bei ihren Ermittlungen heraus, dass er dafür einen guten Grund hatte …

„Der Bulle und das Landei – Babyblues“ (AT) ist eine Produktion der Polyphon Südwest Film und Fernseh GmbH im Auftrag des SWR. Produzentin ist Beatrice Kramm. Kamera: Reiner Lauter, Schnitt: Claudia Klook, Szenenbild: Guido Holz, Kostümbild: Stephanie Kühne. Die Redaktion im SWR liegt bei Michael Schmidl und Manfred Hattendorf.

Quelle: SWR / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.