X Factor 2010: Big Soul verheben sich ein wenig an Thriller

Big Soul wagen sich an Thriller von Michael Jackson um ihren Teil zu der Mystery Night beizutragen. George Glueck ist einfach wahnsinnig stolz auf seine Big Soul, was er allerdings auch sein muss, denn sie sind seine letzte Chance die Sendung für sich zu entscheiden. Big Soul sehen sich selber nicht als Favoriten, aber keiner macht einen Hehl daraus, dass sie verdammt gute Chancen haben die Sendung zu gewinnen. Thriller von Michael Jackson wurde dann auch verdammt professionell in Szene gesetzt, da merkt man einfach, dass sich George Glueck alle Mühe gibt seine Mädels zum Sieg zu puschen.

big soul vierte liveshow x factor 2010

In roten Kleidern, leider stimmlich nicht ganz so präsent wie in der vergangene Woche wirkten sie heute innerhalb der ganzen Zombies auf der Bühne stellenweise etwas verloren. Wenn Edita heute ihren besten Auftritt hingelegt hat, dann haben Big Soul heute am wenigsten bewegt, was allerdings Kritik auf hohem Niveau ist. Sie waren traumhaft und überzeugend, aber sie können deutlich besser.

Till Brönner fand es viel besser als er befürchtet hatte, aber perfekt war es nicht, denn er nannte sie gut … nicht sehr gut. Sarah Connor versteifte sich auf die Outfits, lobte die Tänzer und die Show, war allerdings stimmlich auch nicht überzeugt. Georges Schwärmereien wiederhole ich nun nicht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.