X Factor 2010: Urban Candy nicht so gut wie Xavier

Urban Candy werden jede Woche extrem kritisiert. George Glueck kündigte an, dass Urban Candy heute eine extrem gute Show hinlegen so dass Till und Sarah keine Chance mehr haben ein Wort der Kritik zu verlieren. Zentrum der Kritik ist die Tatsache, dass Candy einfach zu stark wäre für die beiden Jungs. Irgendwie scheint es allerdings genau diese Kritik zu sein, die Urban Candy wachsen und gedeihen lässt. Im Einspieler ging es dann auch eher um Candy und ihren Sohn, schon gemein, wenn auch der kleine Film eher Candy gewidmet ist als den beiden Jungs. Wie waren noch ihre Namen?

Urban Candy in der dritten Liveshow von X Factor 2010

Naja, bei Urban Candy geht es doch eigentlich um die Truppe, oder? „Geh davon aus“ von den Söhnen Mannheims sollte ihnen helfen die dritte Liveshow ohne starke Kritik zu überstehen, aber sich mit Xavier Naidoo zu messen war wohl keine so gute Idee. Der Song wirkte in meinen Ohren ein wenig durcheinander und die Stimme von Xavier hat mir echt gefehlt. Urban Candy waren gut, aber gut reicht einfach bei X Factor nicht mehr.

Till Brönner war dann doch ganz angetan, nicht begeistert aber besser. Stimmlich etwas durcheinander sagte Till noch, was ein Glück, das ich mit meiner Meinung nicht ganz alleine stehe. Sarah Connor hatte dann doch eher meine Meinung und fand es stellenweise einfach zu holpern und schief, danke Sarah für die ehrlichen Worte, dass George nicht unzufrieden sein darf ist doch klar.