Jesse McCartney: Was wurde aus dem süßen Sänger und Schauspieler?

Jesse McCartney (23) ist weitgehend aus dem Radar der Öffentlichkeit verschwunden, seit seiner Debüt Solo-Single “Beautiful Soul” 2004. Mit Seiner ersten Platte gelang dem damaligen Teenager der große Durchbruch, er wurde mehr verehrt und gefeiert als die heutige Teenager-Sensation Justin Bieber. Doch es ist viel Zeit vergangen, an die Deutschen Charts war lange nicht zudenken, in den Staaten würde man Jesse als Yvonne Catterfeld bezeichnen. Großartiges Debüt, danach jedoch nichts als ein Flopp. Heute sind seine struppigen blonden Haaren, das niedliche Aussehen verschwunden und der Sound seines Comeback Albums ist Erwachsener.

Was viele nicht wissen, Jesse gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Songwritern.
Er schrieb für die Pussy Cat Dolls, Britney Spears und der Mega-Hit “Bleeding Love” von Leona Lewis stammt auch aus seiner Feder. “Ich bin Erwachsen geworden aber trotzdem bin ich immer noch ich. Ich bin überzeugt, dass meine Fans jetzt auf die Musik achten, und nicht mehr auf mich. Das neue Album, ist sehr Clublastig, Es ist wahrscheinlich eines der besten Dance-Alben die ich kenne, Einfach Party!”

Die Single Shake, wurde schon im diesen Jahr als Vorbote des neuen Werkes veröffentlicht.
Jesse wird seine Fans sicherlich bei der Stange halten. Durch seine ehemalige Rolle als “Teenager-Sensation” hat er sich eine treue, schwer zu erschütternde Fan-Gemeinde erspielt. Die verzeiht einiges, auch schlechte CDs. Es ist allerdings ziemlich fraglich, ob irgendjemand sonst diese CD kaufen wird. Die Zeit wird zeigen, ob Jesse seinen früheren Erfolg wiederholen kann, im übrigen sind wir gespannt wie Justin Bieber das Schicksal der Teenie-Stars abwenden will. Geschafft hat es bis jetzt nur Britney Spears, und das auch nicht sonderlich gut.