Kelly Osbourne erklärt Drogen-Missbrauch mit Hänseleien wegen Übergewicht

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Die britische Pop-Musikerin Kelly Osbourne hat ihre einstige Drogenabhängigkeit mit den Hänseleien aufgrund ihres Übergewichts begründet. Zwar verstehe sie, dass es normal sei, von anderen beurteilt zu werden, aber es habe ihr das Herz gebrochen und ihr Selbstbewusstsein ruiniert, verriet sie dem „Shape-Magazin“. „Man hasst sich selbst. Ich war so verärgert über die Dinge, die andere über mich sagten“, erzählt die Tochter von Grusel-Rocker Ozzy Osbourne weiter.

Die 26-Jährige sieht darin den Grund dafür, dass sie das Schmerzmittel Vicodin genommen habe. Dreimal musste sie in die Reha. Früher sei sie ein Frustesserin gewesen, gesteht die Sängerin weiter. Innerhalb eines Jahres hat Osbourne 25 Kilo abgenommen. Auslöser war ihr Auftritt in der US-Tanzshow „Dancing with the Stars“, für den sie hart trainierte. Nun präsentiert sie voller Stolz ihre neu gewonnene Bikini-Figur auf Titelblättern.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.