Madonna: Ein Fall für den Kammerjäger

Madonna (52) hat derzeit mit kleinen Plagegeistern zu kämpfen. In der TV-Show von Ellen DeGeneres erzählte Madonna ganz ungeniert, dass ihr Haus derzeit von lästigen Kopfläusen befallen sei. Als die Moderatorin der Sendung andeutete, dass sie Madonna über den Kopf streichen wolle, da erwiderte Madonna mit warnender Stimme: “Mach das bloß nicht! Ich habe im Moment einige Kopfläuse in meinem Haus. Lass besser die Hände von meinen Haaren!” Schon ein wenig widerlich, wenn ein Sexsymbol offen über Kopfläuse spricht.

Aber nun mal Hand aufs Herz, wer hatte nicht schon einmal Kopfläuse oder hat eine Schulklasse besucht in der gerade die Läuse umhersprangen. Kindern schneidet man dann mal gerne die Haare vom Kopf, aber wird Madonna nun auch bald kahlgeschoren vor die Presse treten. Eher unwahrscheinlich, denn die Sängerin hat bereits Erfahrung mit Läusen.

“Das kommt öfter vor!” gab Madonna zu. “Ich habe Angst, mich in die Betten meiner Kinder zu legen und meinen Kopf auf ihre Kissen zu legen. Diese Läuse springen überall herum!” Naja, als Mutter eines der kleinsten Probleme, oder?