Mel Gibson gibt Handgreiflichkeit gegenüber Lebensgefährtin zu

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – US-Schauspieler Mel Gibson, der sich zurzeit im Sorgerechtsstreit mit seiner ehemaligen Lebensgefährtin Oksana Grigorieva befindet, ist offenbar wirklich ihr gegenüber handgreiflich geworden. Das berichtet die US-Website TMZ und beruft sich dabei auf ein Gerichts-Dokument vom 23. Juni. Darin räume Gibson ein, er habe sie geschlagen, um seine Tochter zu schützen.

Das Paar habe sich Anfang 2010 gestritten, wobei Grigorieva hysterisch geworden sei und sich die gemeinsame Lucia gegriffen habe. Aus Angst, seine Tochter könne ein Schütteltrauma davontragen, habe der 54-Jährige seiner Frau dann mit der flachen Hand geschlagen. Im Anschluss an diese Auseinandersetzung, hatte die Polizei Ermittlungen wegen häuslicher Gewalt aufgenommen.