True Blood Star Alexander Skarsgard fühlt sich stark und gefährlich

München (ots) – Über 1000 Jahre alt und noch so hübsch anzusehen: Alexander Skarsgard, fünf Mal „Sexiest Man“ Schwedens, spielt den gleichermaßen anziehenden wie gefährlichen Vampir Eric in der Serie „True Blood“ auf Syfy bei Sky. „Vampire symbolisieren Unsterblichkeit. Viele Leute fühlen sich angezogen von der Tatsache, dass Vampire so erfahren und selbstbewusst sind, gleichzeitig aber auch gefährlich. Diese Kombination macht das Ganze interessant“, erklärt der 34-jährige Schauspieler die Vampir-Faszination. Moderatorin Jessica Kastrop fühlt dem schönen Vampir am 7.11. um 19.40 Uhr in der „Sky Lounge“ auf Sky Cinema und Sky Cinema HD auf den Zahn.

Alexander Skarsgard ist Talkgast in der "Sky Lounge"

Am 4.11. startet die dritte Staffel von „True Blood“ in deutscher TV-Erstausstrahlung auf Syfy bei Sky. Alan Ball („Six Feet Under“, „American Beauty“) kreierte die Kult-Serie mit Anna Paquin, Stephen Moyer und Alexander Skarsgård in den Hauptrollen, nach der Sookie-Stackhouse-Buchreihe von Charlaine Harris.

In „True Blood“ ist es der Herstellung von synthetischem Blut zu verdanken, dass Vampire in der Legalität leben können. Doch gesellschaftlich anerkannt sind Vampire dadurch noch nicht. Mit einer Mischung aus Hass und Faszination begegnen die normal Sterblichen der bissigen Randgruppe. Die Kellnerin Sookie Stackhouse (Anna Paquin) aus dem Städtchen Bon Temps in Louisianna hat jedoch keine Furcht, sie verliebt sich in den Vampir Bill Compton (Stephen Moyer). Bald kommt es in Bon Temps zu mysteriösen Morden. Natürlich geraten die Vampire unter Verdacht: steckt Bill hinter der Mordserie oder der gefährliche Obervampir Eric (Alexander Skarsgård)?

Sendetermine:

7.11. „Sky Lounge“ mit Alexander Skarsgård im Interview, 19.40 Uhr, Sky Cinema und Sky Cinema HD
Ab 4.11. „True Blood“, Staffel 3, deutsche TV-Erstausstrahlung, donnerstags 20.15 Uhr, Syfy

Quelle: Sky / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.