X Factor 2010: Edita Abdieski verblasst bei „I’ve Come To Life“

Edita Abdieski präsentierte heute dann auch „I’ve Come To Life“. Schon bei dem Auftritt von Big Soul hatte ich das Gefühl, dass der Song eher für Edita als für Big Soul geschrieben wurde. Schön war, dass auch vor ihrem Auftritt mit „I’ve Come To Life“ nochmal die schönsten Augenblicke von Edita bei X Factor gezeigt wurden, auch wenn mir mal wieder aufgefallen ist, dass ich rein menschlich eher zu Big Soul halten würde. Ob der Song tatsächlich besser zu Edita passt oder nicht zeigte sich dann direkt nach dem Einspieler über ihre Zeit bei der Sendung.

X Factor 2010: Edita Abdieski verblasst bei "I've Come To Life" - TV

„I’ve Come To Life“ wirkte bei Big Soul menschlich, warm und hatte auch kraftvolle Momente. In der Version von Edita Abdieski klang er irgendwie wie eine austauschbar kleine Popnummer. Klingt sicherlich etwas hart, aber ich finde einfach, dass der Song ihr nicht die Möglichkeit gegeben hat ihre tolle Stimme tatsächlich zu präsentieren. Mit „Run“ von Leona Lewis hat sie mich deutlich mehr beeindruckt.

All diese Kritik an Big Soul und an Edita Abdieski kann man direkt vergessen wenn man mal vergleicht womit die Sieger anderer Castingsendungen in Deutschland antreten. X Factor bewegt sich auf einem Niveau mit Castingveranstaltungen von Stefan Raab und muss sich garantiert nicht verstecken. Big Soul und Edita haben einfach beide gewonnen … und Big Soul soll gewinnen ;-) .

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.