Das Supertalent 2010: „Bubble Beatz“ Christian Gschwend und Kay Rauber begeistern erneut

Christian Gschwend (30) und Kay Rauber (31) sind die „Bubble Beatz“ aus St. Gallen in der Schweiz. Im Casting zu „Das Supertalent 2010“ konnten sie schon mit Müll und freien Oberkörpern die Jury und das Publikum verblüffen und begeistern. Natürlich nicht so einfach für die beiden Müllmusiker jetzt im Halbfinale ihre eigene Leistung noch zu steigern. Christian Gschwend und Kay Rauber haben aus Spaß an der Freude mit der Müllmusik begonnen und genau das hat man beim Casting auch gespürt.

Bubble Beatz Christian und Kay begeistern erneut im Halbfinale vom Supertalent 2010

Die beiden finden ihre Instrumente auf den Schrottplätzen in ihrer Umgebung. Sie spielen ihren Schrott mit Gefühl und Leidenschaft, aber beim Finale müssen sie Millionen begeistern. Mit ihrer “Schrottmusik“ treten die beiden Schlagzeuger regelmäßig auf. Nun wollen die beiden Schweizer bei “Das Supertalent“ die Jury und die deutschen Fernsehzuschauer von sich überzeugen.

Für das Halbfinale haben sich die beiden, zum Glück wieder für wenig Stoff am Körper entschieden. Sie haben sich sogar noch Ornamente auf den Oberkörper gemalt, also gut ausgesehen haben sie schon einmal. Was die beiden da aber auch musikalisch auf die Bühne gezaubert haben ging einfach nur unter die Haut. einfach zu schade, dass sie nicht noch länger gespielt haben. Optisch, musikalisch und künstlerisch einfach nur grandios. Ich will unbedingt ein Konzert von den beiden besuchen und eine ganze Nacht durchfeiern.

Die Jury war übrigens auch absolut begeistert!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.