Das Supertalent 2010: Petr Spatina und die Glasharfe

Petr Spatina (37) ist Glasharfenspieler aus Wien. Wer jetzt abschaltet und denkt, was soll denn blos an einer Glasharfe interessant und emotional sein, der verpasst bei Petr eine ganze Menge. „Bis jetzt waren eigentlich alle begeistert von meiner Wassermusik – bis auf meine Mutter“, kündigte Petr Spatina seinen Auftritt im Casting von „Das Supertalent 2010“ an. Wahrscheinlich ist seine Mutter taub oder herzlos, oder es war nur ein Witz, denn Petr Spatina trifft mit seiner Musik jedes Gefühl das er transportieren will.

Seine Glasharfe entdeckte er aus Zufall – aus Altglas. In den letzten 15 Jahren hat er das Glasharfenspiel perfektioniert: 33 mit Wasser gefüllte Gläser brachte der Musiker bei seinem Castingauftritt zum Singen und wird dabei an der Gitarre von seinem guten Freund, dem Gitarrenlehrer Antonin Vilis (34) begleitet.

Petr mit Glasharfe im Halbfinale von Das Supertalent 2010

Im Halbfinale konnte Petr wieder beweisen, dass er mit den Gläsern jedes Gefühl abrufen kann. Die Jury war übrigens auch wahnsinnig begeistert. Dieter Bohlen hoffte bei den ganzen leeren Gläsern auf einen Amy Winehouse Auftritt, war aber auch von Petr ganz angetan.