„Rosamunde Pilcher: Lords lügen nicht“

Mainz (ots) – „Lords lügen nicht“ heißt die neue Verfilmung einer Kurzgeschichte der britischen Erfolgsautorin Rosamunde Pilcher, die das ZDF am Sonntag, 19. Dezember 2010, 20.15 Uhr, zeigt. In den Hauptrollen sind Friedrich von Thun als insolventer Adeliger und „Traumschiff“-Doktor Horst Naumann als sein treuer Butler zu sehen. Lord Woxter (Friedrich von Thun) ist pleite: Das Erbe der Familie ist bis auf das Schloss dahin. Dabei hat der Lord gerade seinem Sohn Russel (Jan Hartmann), einem promovierten Archäologen, versprochen, ihm eine kostspielige Ausgrabung zu finanzieren.

"Rosamunde Pilcher: Lords lügen nicht" - TV News Foto: (c) ZDF und Jon Ailes

Da erinnert sich der findige Lord an einen seiner Urahnen, der einst eine reiche Amerikanerin heiratete, um die Familienfinanzen zu sanieren. Warum sollte dies nicht auch heute möglich sein? Sein Alter ist für den Charmeur kein Problem. Flugs organisiert sein langjähriger Butler Albert (Horst Naumann) ein „Speed-Dating“ mit zahlreichen Frauen. Doch der Lord hat an jeder Dame etwas auszusetzen – bis Emily Pendergast (Daniela Ziegler), Besitzerin des Yachthafens, erscheint. Lord Woxter schwebt im siebten Himmel. Doch leider ist die entzückende Emily genauso pleite wie ihr Verehrer.

Währenddessen rekrutiert Russel Woxter eine Grabungsmannschaft, für die sich auch die attraktive Lisa Hartfield (Luise Bähr) bewirbt – eine Studentin seines Intimfeindes Professor Williams. Russel ahnt nicht, dass Williams Lisa als Informantin auf ihn angesetzt hat.

In weiteren Rollen sind Gisa Zach und Tobias Licht zu sehen. Regie führte Hans-Jürgen Tögel nach einem Drehbuch von Martin Wilke und Silke Morgenroth.

Quelle: ZDF / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.