„Wetten, dass …?“ UNFALL: Samuel Koch liegt auf der Intensivstation

Gerade erreicht uns die Meldung, dass Samuel Koch, der in der gestrigen Ausgabe von Wetten, dass …? so schwer gestürzt war, dass sich Thomas Gottschalk verpflichtet fühlte die Sendung abzubrechen, auf der Intensivstation des Düsseldorfer Uniklinikums behandelt wird. Eigentlich wollte das Krankenhaus erst heute Nachmittag auf einer Pressekonferenz zu dem Fall Stellung nehmen, aber der hohe öffentliche Druck ließ es zu, dass bereits heute Morgen eine Sprecherin der Klinik die wartenden Journalisten mit neuen Informationen versorgte.

Samuel Koch doch auf der Intensivstation

„Ich kann im Moment noch keine Angaben machen, ob er operiert worden ist oder nicht – das richtet sich nach seinem Gesundheitszustand“, erklärte sie. „Wir müssen jetzt abwarten. Wir werden im Laufe des Tages dazu noch mal Stellung nehmen.“ Für 15 Uhr kündigte Dopheide (Sprecherin des Krankenhauses) eine Pressekonferenz der Klinik an.

Schade, dass man noch keine Angabe zu der Operation gemacht hat. Diverse Journalisten berichten heute, dass man Samuel Koch bereits in der Nacht zumindest in den Operationssaal geschoben habe, aber bis 15 Uhr werden wir uns noch gedulden müssen.