Dschungelcamp 2011: Frank Matthée packt jetzt aus!

Da waren’s nur noch Zehn… der Wedding-Planer Frank Matthée musste als erster den Dschungel verlassen. Er hatte die wenigsten Stimmen beim Zuschauervoting. Aber kaum in der Zivilisation angekommen, versorgt der Werbekaufmann und gelernte Marketingexperte uns mit hautnahen Fakten: „Das schlimmste war die eingeschränkte Bewegungsfreiheit. Man konnte zum Wasserfall gehen oder zum Weiher. Der Reis war furchtbar, das war ja nur Brei, weil wir keine Gewürze, kein Salz hatten…und nachts konnte man auch nicht durchschlafen, weil man immer jemanden zum Klo begleiten musste.“

Die Sarah Knappig fand der Froonck gar nicht so schlimm: „Ich mag Sarah gerne. Sie ist ein humorvoller Mensch. Aber ihre Stimmungsschwankungen waren anstrengend, sie hat teilweise sehr genervt und ich war irritiert wegen diesem ständigen Auf und Ab.“ Und was den Gewinner angeht, hat er auch schon einen Wunsch! „Alle haben bewiesen, wie mutig sie sind und alle haben es verdient Dschungelkönig zu werden. Ich würde es aber Indira Weis wünschen. Sie hat eine starke Performance hingelegt.“ Da wird sogar ein Froonck schwach!

Frank Matthée Dschungelcamp 2011
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.