Dschungelcamp 2011: Sarah Knappik und Jay Khan planen Liebesspiel?

Sarah Knappik zog am vergangenen Tag im Dschungelcamp den Frust des gesamten Teams auf sich. Die beinahe unfassbare Art des Models hat mir ja schon in der einen oder anderen Sendung zu denken gegeben, aber was mich tatsächlich gewundert hatte war die Tatsache, dass sich die anderen Campbewohner so zurückgehalten haben in ihrem „Hass“ auf Sarah. Gerade Jay Khan musste in der gemeinsamen Prüfung mit Sarah den einen oder anderen peinlichen Spruch von Sarah schlucken und hat sich echt am Riemen gerissen, aber gestern platzte genau dieser Knoten im Camp.

Sarah selber eröffnete gestern eigentlich dem Kampf um ihre Person: Während Indira sich für die Prüfung vorbereitet und verkündet, dass sie Jay Khan und Katy Karrenbauer mitnehmen will, grätscht das Model dazwischen, wird abgewiesen und erbrüstet sich erneut: „Von mir wird immer Respekt erwartet, aber mir hört auch gar keiner zu.“ Als Mathieu Carriére versucht, Sarah einzunorden, steigt die auf die Palme: „So lasse ich nicht mit mir reden.“ Das lässt auch den Schauspieler nicht kalt: „Merkst du nicht, dass du hier acht erwachsenen Leuten auf die Nerven gehst?“ Als Sarah patzig antwortet: „Ja, da kann ich ja nix für“, kann sich niemand im Camp mehr zurückhalten, alle regen sich auf!

Sarah Knappik und Jay Khan streiten heftig
Foto: (c) RTL

Mathieu stellt fest: „Du bist asozial.“ Genau diesen Spruch wird er schon lange für sich behalten haben. Sarah scheint sich nicht mehr zu helfen wissen und greift Matthieu erst später im Gespräch mit Peer Kusmagk an. Jay ergänzt im Lager: „Du scheißt auf alles und jeden außer auf dich selber. Wie soll man Interesse für dich aufbauen, wenn du dich komplett asozial benimmst?“

Mathieu: „Sarah, eins würden wir dir gerne vorschlagen – freiwillig das Camp zu verlassen.“

Sarah: „Das verstehe ich nicht. Warum soll ich jetzt freiwillig gehen?“

Mathieu: „Weil du uns allen ungeheuer auf den Geist gehst.“

Jay: „Tue es für dich. Damit tust du dir den größten Gefallen.“

Sarah: „Dann bin ich lieber der Asi und bin mir selber treu.“

Jay: „Ja, du bist ein richtiger Asi.“

Thomas Rupprath: „Du willst dich hier promoten mit dem Scheiß, den du hier machst. Du bist lächerlich.“

Mathieu: „Du bist nicht nur lächerlich, sondern auch sehr gefährlich.“

Peer: „Ist es dir entgangen, dass diese Menschen, die um dich herumsitzen, deine fast zerbrochene Psyche in der ersten Woche jeden Tag wieder aufgebaut haben? Hast du das vergessen? Das ist ja unfassbar. Was mich enttäuscht ist, wie du mit uns umgehst. Du bist ohne Stern von der Prüfung gekommen, ich hab dich immer im Arm gehalten. Und du machst uns so an! Ich weiß gar nicht, womit wir das verdient haben!“ Peer muss schlucken, Tränen schießen ihm in die Augen. „Mir tut das wirklich weh. Du brauchst mich jetzt nicht in den Arm zu nehmen. Eine Woche lang hat hier jeder versucht zu verstehen, was dir das Leben so schwer macht. Eine Woche haben wir deine Sorgen zu unseren Sorgen gemacht – und du behandelst uns wie Scheiße. Das tut mir einfach weh. Ich finde das nicht richtig, was du hier machst. Du sagst einfach nur, scheißegal – ich will mich nicht ändern.“ Weinend verlässt Peer die Runde.

Sarah blickt nicht durch: „Ich versteh nicht… dann sagt mir doch mal konkret, was euer Problem ist.“

Mathieu: „Unser Problem bist du!“ Schließlich fällt er auf die Knie und bettelt: „Bitte, bitte, bitte lass uns hier kämpferisch und kollegial weitermachen. Sarah, bitte verlass uns!“

Sarah: „Wenn ich dich so sehr störe, dann geh doch selber.“ Ende eines weiteren gescheiterten Hilfeversuchs. Das dicke ende folgte allerdings erst später! Jay Khan soll ein Liebesspiel mit Sarah Knappik geplant haben, dies behauptete zumindest Sarah im Gespräch mit Peer Kursmagk, in dem sie nach der Diskussion im Camp gegen beinahe jeden der Kandidaten wetterte und große Geheimnisse ausplauderte. Die Reaktion eines patzigen Kindes oder die Wahrheit?

Sarah will von Jay Khan vor der Show besucht worden sein, weil dieser ein geplantes Liebesspiel mit ihr im Stil von Katy Price und Peter André veranstalten wollte. Katy und Matthieu seien schwere Alkoholiker und vieles mehr packte sie in diesem Gespräch auf den Tisch. Unfassbar, dass sie so schnell wieder in Angriffsposition ging!