DSDS 2011: Nina Richel bekommt Kritik von Dieter

Nina Richel (17) aus Hildesheim hält sich für aufgedreht und vorlaut. SIe liebt es auf Menschen zuzugehen und lebt noch bei ihren Eltern. Nina ist stolz auf ihr kleines eigenes Reich im Keller, weil sie dort fleißig singen kann. Nina ist eine kleine Rampensau die unbedingt ihren Lebensunterhalt mit ihrem Gesang verdienen will. Nina tritt selbstbewusst vor die Jury und wird von Dieter Bohlen direkt nach ihrem Berufswunsch gefragt, die Antwort war klar und eindeutig, sie will auf die Bühne.

Es dauerte auch nicht lange bis sie vor der Jury durchaus begeistern konnte. Die ersten Töne machten schon klar, Nina Richel kann singen. Dieter Bohlen war allerdings nicht so begeistert wie Patrick Nuo und Fernanda Brandao, denn er hielt es einfach nur für laut. Natürlich hätte Nina ein wenig mehr Gefühl in ihren Song legen können, aber sie hat verdammt gut gesungen.

Nina Richel beim Casting zu DSDS 2011

Nina Richel marschierte durch das Casting und landete im Recall, das war allerdings auch kein Wunder. Für die Jury ist klar, sie ist eine Favoritin! Mal sehen wie sie sich schlägt wenn sie ein wenig unter Druck gerät!