„Fort Boyard“ ab 11. Januar 2011

Unterföhring (ots) – Eine abgelegene Festung vor der französischen Atlantikküste wird zum Action-Schauplatz für 54 Stars aus Show, TV, Sport und Musik. In der kabel eins-Sendung „Fort Boyard“ treten ab dem 11. Januar 2011 (dienstags um 20.15 Uhr) pro Folge jeweils sechs Promis in zwei Teams gegeneinander an. Auf dem geheimnisvollen Fort geht es in neun Episoden um Geschicklichkeit, Ausdauer, Teamgeist, Mut und Kraft: Wer behält in schwindelerregender Höhe auf dem Trapez die Ruhe? Wer erklimmt am schnellsten die Festungs-Mauern oder taucht mühelos unter Wasser durch das Höhlen-Labyrinth? Welches Team gewinnt die meisten Schlüssel für die von Tigern bewachte Schatzkammer und sichert sich die meisten Goldmünzen? Das erspielte Geld spenden die Prominenten einem guten Zweck, den sie selbst festlegen. Als Spielleiter durch die Show führen „ran“-Moderatorin Andrea Kaiser (28) sowie Sänger und Moderator Alexander Wesselsky (42). Er erklärt: „‚Fort Boyard‘ ist eine Herausforderung für Einzelkämpfer und Teamplayer. Die Promis wollen an ihre Grenzen gehen!“ Andrea Kaiser: „Dieses Fort hat etwas Magisches. Man wächst über sich hinaus. Den Bungee-Sprung von den Fort-Mauern in den Atlantik hätte ich z.B. gerne selbst gemacht.“

"Fort Boyard" ab 11. Januar 2011 - TV News Foto: (c) kabel eins / Ralf JüŸrgens

Mit dabei sind u.a.: Die „DSDS“-Juroren Patrick Nuo & Fernanda Brandao, Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein, Judo-Olympiasieger Ole Bischof, Entertainer Ross Antony, Kickbox-Weltmeisterin Dr. Christine Theiss, die „No Angels“ Sandy Mölling & Jessica Wahls, Rennfahrerin Christina Surer, Stabhochspringer Tim Lobinger, die Schauspieler Susanne Pätzold („Switch“), Oliver Petszokat, Florian Simbeck & John Friedmann („Erkan & Stefan“), Steffen Wink und Claudine Wilde, die Schwimmweltrekordlerinnen Hannah Stockbauer & Sandra Völker, die Moderatoren Andrea Kempter und Christian Clerici, sowie viele andere. Den Anfang machen am 11. Januar die K-11-TV-Ermittler Alexandra Rietz, Gerrit Grass und Michael Naseband gegen die Sänger Lucy Diakovska (No Angels) und Martin Kesici sowie Star-Choreograf Marco Da Silva.

Hintergrund: „Fort Boyard“ ist weltweit der erfolgreichste Show-Export aus Frankreich. Seit 1990 wurden für 33 Länder mehr als 1472 Shows auf dem Fort produziert. 2010 erlebt die Show einen neuen Boom: Z.B. in Schweden ist der Show-Klassiker mit 54,3 % Marktanteil (ZG 15 – 44 J.) der Sensationserfolg des Jahres 2010.

Quelle: kabeleins / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.