Kulturstaatsminister Neumann "tief schockiert" über den Tod von Bernd Eichinger

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) hat sich am Dienstagabend „tief schockiert“ über den Tod von Bernd Eichinger gezeigt. Er werde „der deutschen Filmwelt und uns allen sehr fehlen. Deutschland hat seinen erfolgreichsten Filmemacher verloren“, so Neumann in einer Mitteilung.

Eichinger habe den Film in den letzten Jahrzehnten „so nachhaltig wie niemand sonst in Deutschland geprägt.“ Er war „Motor des deutschen Films“ sowie „Wegbereiter der Deutschen Filmakademie“, würdigte der Kulturstaatsminister das Schaffen des Filmproduzenten. Eichinger war am Montagabend infolge eines Herzinfarkts im Alter von 61 Jahren gestorben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.