Nelson Mandela zu Routinetests im Krankenhaus

Johannesburg (dts Nachrichtenagentur) – Der frühere südafrikanische Präsident Nelson Mandela ist am Mittwoch in ein Krankenhaus in Johannesburg eingeliefert worden. Es handele sich um Routinetests, teilte die Nelson Mandela Stiftung mit. Demnach befinde sich der 92-Jährige nicht in Gefahr und es gehe ihm gut.

Einem unbestätigten Bericht zufolge ist Mandela von seinem Urlaubsort Kapstadt nach Johannesburg geflogen worden. Mandela war von 1994 bis 1999 der erste schwarze Präsident Südafrikas. Für seinen Kampf gegen die Apartheid im Land erhielt er 1993 den Friedensnobelpreis. Der 92-Jährige war zuletzt während der Abschlussfeier der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 öffentlich aufgetreten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.