US-Gericht entscheidet über Anklage gegen Michael Jacksons Leibarzt

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Ein US-Gericht soll darüber befinden, ob Anklage gegen den Leibarzt des 2009 verstorbenen Michael Jackson, Dr. Conrad Murray, erhoben wird. Der 57-jährige Murray musste dafür am Dienstag zu einer ersten Anhörung vor dem Superior Court in Los Angeles erscheinen. Die Anhörung, bei der entschieden werden muss, ob die Beweise für einen Prozess ausreichen, könnte bis zu zwei Wochen dauern.

Dem Arzt wird fahrlässige Tötung zur Last gelegt, bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu vier Jahre Haft. Michael Jackson war im Juni 2009 an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol gestorben. Das Medikament wird normalerweise bei Operationen verwendet und ist nicht für den häuslichen Gebrauch zugelassen. Murray weist jede Schuld von sich.