DSDS 2011: Pietro Lombardi mit Dummheit zum Ersatz-Clown?

Im DSDS Drehbuch für jede Staffel steht geschrieben: Fülle die Sendungen mit echtem Talent, einem Clown und schweren Schicksalsschlägen und du hast die Quote des Jahrhunderts. Beim Casting zu DSDS 2011 scheint man das ein wenig vergessen zu haben, denn wo sonst ein mindestens ein Kandidat als Clown herhalten musste scheint in diesem Jahr Pietro Lombardi diese Rolle ausfüllen zu müssen. Schade nur, dass man über ihn und nicht mit ihm lachen kann. Er gilt als ein wenig verpeilt und schafft es einfach nicht sich die Texte zu merken. Er ist beliebt beim Publikum, aber offensichtlich weniger für sein Talent, dem singen!

Pietro Lombardi will aber gerne ernst genommen werden, gerade deshalb leide ich mit ihm wenn mal wieder alle über ihn lachen. Irgendwie unfair, denn Pietro hat bewiesen, wenn er einen Song fühlt, dann wächst er als Sänger über sich hinaus. Wenn es die Aufregung ist die ihn bremst, dann will ich gar nicht wissen was passiert, wenn er in die Live-Show kommt.

Pietro Lombardi (18) aus Karlsruhe Foto: (c) RTL / Stefan Menne

Dieter Bohlen scheint ebenfalls hinter Pietro zu stehen: „Der Mann hat ein Herz! Du hast Gefühl, aber du kannst nicht so richtig damit umgehen. Manchmal bist du unkonzentriert, dann kommt nur Müll. In deinem Kopf ist, glaube ich, sowie zu 99 Prozent Müll. Du kriegst das alles nicht so richtig auf die Reihe. Aber trotzdem eine prima Leistung!“ Ich bin gespannt ob er es in die Top 15 Show schafft und vor allem wie er sich dann dort verkaufen kann. Daumen drücken!

Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de