DSDS 2011: Sebastian Wurth hat keine Ruhe auf dem Schulhof!

Seit man ihn im Casting zu DSDS 2011 gesehen hat bekommt Sebastian Wurth (16) auf dem Schulhof keine ruhige Minute mehr. Der Kandidat der schon jetzt als legitimier „Justin Bieber National“ gehandelt wird kann sich vor den Mädels kaum noch retten. Schon komisch, denn der Schulhof war doch auch vor DSDS sein Revier. Ob es an seinem Talent oder an seinem Aussehen liegt, den frischen Fans von Sebastian Wurth ist das egal, hauptsche das Gesamtpaket stimmt.

Im Recall durften wir ihn gestern nur für ein paar Sekunden sehen, aber eines steht doch bereits jetzt fest, auch Sebastian fliegt auf die Malediven. Sollte er in die Mottoshows kommen, dann sollten sich die anderen Kandidaten schon einmal warm anziehen, denn Sebastian hat halt ein wenig mehr als nur Talent!

Besonders amüsant für Sebastian selber ist die Tatsache, dass er nun seinen Mitschülerinnen schon Autogramme geben muss, so schnell kann das gehen. Ob es einem jungen Mann gefällt als Milchbubi bezeichnet zu werden kann ich nicht glauben. Auch er selber distanziert sich ein wenig von seinem neuen Image, denn er will einfach kein Milchbubi sein. Sebastian berichtet im interview mit RTL, dass er auch mehr sein kann als ein Milchbubi der softe Nummern auf seiner Gitarre klimpert.

Sebastian Wurth (16) Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.