DSDS 2011: „Tauwetter für Dicke“ auf den Malediven

Echter Hai-Alarm auf den Malediven, da werden die Mädels beim planschen im Wasser ganz schön aus der Ruhe gebracht als plötzlich völlig harmlose Haie auftauchen. Guter Einstand in einen harten Contest. So wird man ganz sicherlich nicht vergessen, dass es ein harter Wettkampf wird bei DSDS 2011. Fernanda Brandao, Dieter Bohlen und Patrick Nuo suchen ja schliesslich einen Superstar und kein Weichei!

Sarah Engels (18) Foto: (c) RTL

Nicole Ferreira de Rocha, Anna-Carina Woitschack und Sarah Engels durften sich am Strand als erste vor der Jury beweisen. Sie hatten zwar einen schweren Einstieg bei ihrem Titel „Run to You“, aber nachher ging es echt gut. Patrick Nuo nahm Sarah Engels in die Kritik weil sie den einen oder anderen Ton versammelt hat, aber Sarah machte sich gut, weil sie genau wissen wollte was sie besser machen kann. Anna-Carina wurde von Dieter in den Himmel gelobt und konnte ihr Glück nach dem Auftritt kaum fassen, ihr kamen richtig die Tränen vor Freude.

Christopher Schwab, Marvin Cybulski und Shahin Radmand stellten beim Recall auf den Malediven die zweite Gruppe dar. Sie übten im Schatten, ein wenig Angst vor der Sonne? Marvin fühlte sich bei dem „Tauwetter für Dicke“ nicht besonders wohl, aber wie wird er sich vor der Jury machen und wie geht er mit dem Druck um? Marvin durfte die ersten Töne anstimmen und es hat mir schon wieder gefallen … bis er den Text einfach vergessen hatte. Dieter Bohlen erlaubte ihm dann seinen Zettel zur Hilfe zu nehmen und es ging direkt weiter! Den Vergleich mit Marvin konnte Christopher Schwab nicht unbedingt standhalten, einfach weniger Kraft in der Stimme und von Shahin hat man eindeutig zu wenig gehört.

Marvin auf den Malediven DSDS 2011

Dieter war von Marvins Körperhaltung in keinster Weise begeistert, denn Marvin strahlt ihm zu wenig Selbstbewusstsein aus. Als Dieter offen an ihm zweifelt kommen Marvin Cybulski beinahe die Tränen. Motivator Dieter Bohlen versichert ihm, dass er unter seinem persönlichen Schutz steht. Gesanglich war Dieter von Marvin natürlich begeistert.

Felix Hahnsch, Pietro Lombardi und Daniel Neumann hofften in erster Linie, dass Pietro nicht wieder den Text vergisst. Was ein Glück, dass „Mandy, ihr Song, nicht so viel Text hat. Pietro musste dann auch anfangen und die ersten zwei Töne waren dann auch ein wenig wacklig, aber der Junge kann einfach singen und groovte sich schnell in die Nummer. Man hat außer von Pietro leider wenig gehört, deshalb spar ich mir hier eine Meinung zu Felix und Daniel.

Ardian Bujupi, Philipp Allar und Marco Angelini sangen dann „Somewhere over the Rainbow“ und nahmen sich gesanglich wenig. Irgendwie klingen die alle besser als im Casting. DSDS scheint doch das eine oder andere Talent zu finden. Ardian hat zwar ein wenig den Text vergessen, aber die hatten wohl alle verdammt wenig Zeit zum üben.

Nina Richel, Awa Corrah und Katharina Demirkan hatten wohl vor dem Auftritt im Recall erst einmal Stress und mussten sich dennoch in bester Verfassung vor der Jury präsentieren. Sie tanzten wie die wilden, aber gesanglich war es eigentlich eine Katastrophe, zumindest das was man im Fernsehen hören konnte. Keine Ahnung was mit Nina los war, aber von der hatte ich eigentlich mehr erwartet. Was Dieter Bohlen da gehört haben will kann ich nicht verstehen, aber er hat es Live gehört.

Selam Araya, Sebastian Wurth und Ricardo Bielecki

Selam Araya, Sebastian Wurth und Ricardo Bielecki wollen dann auch die Jury überzeugen. Die Frage ist natürlich wer begeistern kann und wer einfach abloosen wird. Selam hat einfach eine geile Stimme und konnte direkt überzeugen, aber auch Sebastian Wurth hat mich echt überrascht, ich hätte ihm Billionaire so gut nicht zugetraut. Auch Ricardo war echt gut … coole Truppe!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.