Justin Bieber: Enttäuschung und Rückzug nach Kanada?

Die Verleihung der Grammys gestern Abend in Los Angeles im Staples Center war verdammt hart für Justin Bieber. Esperaza Spalding schnappte ihm die begehrte Trophäe für den besten Newcomer weg. Eine Niederlage, mit der der Sonnyboy aber verdammt gut umgeht. Zu „MTV News“ sagte er folgendes: „Ich hatte keine Ahnung, was passieren würde. Ich habe in den letzten Jahren wirklich hart gearbeitet und ich werde nicht lügen – ich war enttäuscht. Aber wissen Sie, ich werde im nächsten Jahr zurückkommen und dann werden wir ein paar Preise mit heimnehmen. Ich fühle mich dazu inspiriert, härter zu arbeiten als ich es im letzten Jahr getan habe. Es wird schwierig werden, aber ich werde es versuchen.“ Das sind große und vor allem sehr reife Worte.

Desweitern ist jetzt bekannt geworden, dass der Teenie-Star doch lieber wieder zurück nach Kanada ziehen möchte. Zur Zeit lebt Justin in Atlanta. „Ich habe mittlerweile viele Freunde in Atlanta, aber ich denke, ich werde vielleicht zurück nach Kanada ziehen“, verrät der Teenie-Schwarm. Ach Justin, überleg es dir doch noch mal!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.