Michelle Obama bevorzugt praktische Kleidung

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die US-amerikanische First Lady Michelle Obama bevorzugt nach eigener Aussage eher praktische Kleidung. „Es läuft wirklich nach dem Motto `Wie kalt ist es“`. Muss ich draußen stehen und was nutze ich, um meine Arme zu bedecken, so dass ich nicht zittere, wenn ich eine Rede halte“, berichtet die oftmals als Stil-Ikone bezeichnete Ehefrau von US-Präsident Barack Obama dem US-Blog „Politico“. Michelle Obama hatte im vergangenen Dezember mit ihrer Kleiderwahl für Aufsehen gesorgt, als sie bei einem öffentlichem Auftritt ein Vintage-Kleid des Designers Norman Norell trug. Für das Cover der US-amerikanischen Ausgabe der Zeitschrift „Vogue“ vom März 2009 wurde Obama von Annie Leibovitz fotografiert. Sie war dabei nach Hillary Clinton erst die zweite First Lady auf der Titelseite.