Michelle Obama bevorzugt praktische Kleidung

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Die US-amerikanische First Lady Michelle Obama bevorzugt nach eigener Aussage eher praktische Kleidung. „Es läuft wirklich nach dem Motto `Wie kalt ist es“`. Muss ich draußen stehen und was nutze ich, um meine Arme zu bedecken, so dass ich nicht zittere, wenn ich eine Rede halte“, berichtet die oftmals als Stil-Ikone bezeichnete Ehefrau von US-Präsident Barack Obama dem US-Blog „Politico“. Michelle Obama hatte im vergangenen Dezember mit ihrer Kleiderwahl für Aufsehen gesorgt, als sie bei einem öffentlichem Auftritt ein Vintage-Kleid des Designers Norman Norell trug. Für das Cover der US-amerikanischen Ausgabe der Zeitschrift „Vogue“ vom März 2009 wurde Obama von Annie Leibovitz fotografiert. Sie war dabei nach Hillary Clinton erst die zweite First Lady auf der Titelseite.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.