Steinbrück verdiente sein erstes Geld als Parkplatzwächter

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Ex-Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) hat sein erstes Geld als Parkplatzwächter im Hamburger Volksparkstadion und auf dem Fischmarkt verdient. „Ich fing bei den Fahrrädern an und arbeitete mich dann über die Motorräder zu den Autos hoch. Schneller habe ich nie mehr Karriere gemacht“, sagte der SPD-Politiker dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montagsausgabe).

Von dem verdienten Geld kaufte er sich ein Tonbandgerät „für stolze 285 Mark“, um „Bill Haley, Elvis, die Stones und natürlich die Beatles“ aufzunehmen, sagte Steinbrück. „Das Tonbandgerät hab ich übrigens immer noch und die Spulen mit der Musik liegen auch noch im Keller. Ich bin sicher, dass die noch funktionieren“, so der SPD-Politiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.