DSDS 2011: Anna-Carina ist eher mittelmäßig

Nun der Auftritt von Anna-Carina Woitschack mit dem Titel „ Für dich“ von Yvonne Catterfield. In der letzten Woche ist Anna-Carina ja eher mit ihrem Zickenterror mit Nina Richel aufgefallen, als mit ihrem Gesang und der hat in der Show auch nicht so doll überzeugt.

Anna Carina Woitschack mit einem Lächeln

Aber nun ist die Nina ja weg und unsere Puppenspielerin kann sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren: Singen. Denn die 18jährige muss nun alles geben. Ihre Leichtigkeit und ihr Lachen fehlten in der zweiten Show. Also bitte mach los, Anna-Carina! Ob sie nun ihren doch etwas angeknacksten Ruf wieder aufpolieren kann? Mit Sonnenblume im Haar versucht Anna ihr Bestes. Und das hört sich nicht schlecht an.

Aber überzeugt es auch? Nein, mich nicht. Die Stimme klingt dünn und nicht sicher. Sie trifft einfach nicht den Ton. Da hilft auch kein Lächeln in die Kamera. Das ist höchstens Mittelmaß. Wenn überhaupt. Schade! Dabei hat es mal so gut angefangen. Aber das hier ist nicht das, was Anna-Carina kann. Das Urteil der Jury ist durchwachsen. Fernanda und Patrik finden es nett. Dieter bekundet Mitleid, weil ihre Art „Komisch“ ist. Gesang allerdings exzellent. Na gut, jeder hat eine andre Meinung.