DSDS 2011: Ardian Bujupi nicht so überzeugend wie Bruno Mars

Als zweites hören und sehen wir Ardian Bujupi mit „Grensde“ von Bruno Mars. Er legte einen etwas schiefen Start als Macho hin und kassierte einige Nackenschläge wegen seinem Verhalten gegenüber den DSDS-Mädels. Doch darüber sollte man nicht seine gesanglichen Qualitäten aus dem Auge verlieren.

Ardian Bujupi nach dem singen

Schon in der ersten Mottoshow haute der Mann mich vom Hocker. Also weiter so. In der letzten Show kam er wegen dem Rauswurf wegen Marvin Cybulski ins grübeln und will heute noch mehr loslegen. Wegen seinem Tanz ging er bei Zazou in die Lehre und machte einen Crash-Kurs. In ärmelloser Weste über nackter Brust mit viel Gefühl überzeugt er mich heute Abend leider nicht so doll. Seine Stimme klingt dünn und angestrengt.

Was ist denn da los? Kaum Gestik, die nicht gequält wirkt und die Bewegungen sind lustlos. Das ist absolut nicht der Ardian, den ich mir wünsche. Keine Lust mehr? Man kann fast genau diesen Eindruck von seinem Auftritt bekommen. und Fernanda fand es sexy und gefühlvoll und Patrik aber auch abwesend und waren nicht beeindruckt. Bohlen fands nicht hitverdächtig. Er hat seine Zweifel an Ardians Weiterkommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.