DSDS 2011: Live oder Playback? Was denn nun?

Alles Live oder was? Seit vergangenem Samstag fragen sich die Fans, ob bei Deutschlands größter Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ alles live gesungen wird. Da gab es bei dem Eröffnungssong, der immer von allen Kandidaten gemeinsam gesungen wird, einen kleinen Patzer. Marco Angelini vergaß seinen Einsatz bei einer Textpassage des Lides „Turn around“ von Flo-Rida. Aber der Text lief weiter! Wie denn das? Ist doch alles live, oder?

Das Statement von RTL brachte etwas Licht in die Sache. „Natürlich wird bei DSDS Live gesungen. Was man übrigens auch hört. Nur beim Gruppensong singen die Kandidaten live über ein sogenanntes PreRecording drüber,“ sagte Sprecherin Anke Eickemeyer. Das bedeutet ein Halb-Playback.

Wie finden wir das denn? Bisher hatte ich nie den Eindruck, dass einer von den Kandidaten so etwas nötig hat. Warum kann der Anfangssong denn nicht auch von allen live gesungen werden? Sie können es doch! Also bitte kein Playback, egal ob halb oder ganz. Das brauchen unsere Sänger nämlich gar nicht!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.