DSDS 2011: Pietro Lombardi, ehrlicher geht einfach nicht!

Derzeit gibt es im Fernsehen eine neue Messlatte für ungeschönte Wahrheit. Pietro Lombardi kann einfach nicht anders, immer wieder spricht er einfach direkt aus der eigenen Seele. Der Junge hält kein Gefühl zurück und egal ob eine Kamera auf ihn gerichtete ist oder nicht, er bleibt einfach wie er ist. „Fettes Lob“ an dieser Stelle dafür. Bei der gestrigen Show musste der arme Junge mit Krücken auf die Bühne weil er sich ja bekanntlich einen Fuß gebrochen hat. Der Koch aus der DSDS Villa musste sich sogar von den anderen Kandidaten bekochen lassen, hierbei hatte er für das Essen ganz deutliche Worte.

„Das schmeckt richtig scheiße. Erst brech ich mir das Bein, dann versucht man, mich zu vergiften, aber trotzdem geb ich heut mein Bestes.“ Damit hat Pietro erneut beweisen können, dass er einfach ehrlich ist. Er spuckte das Essen vor laufender Kamera einfach wieder auf den Teller. Man kann ihm dann aber auch irgendwie nicht böse sein.

Sein Auftritt war gesanglich in Ordnung, aber er steckte wieder mit Energie und Lebensfreude das ganze Publikum an und ich hatte sogar eine kleine Gänsehaut, einfach nur gut Pietro! Weiter so!

Pietro Lombardi   Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.