GNTM 2011: 50 Mädels stellen sich der Klumschen Stimme!

In der ersten Sendung „Germany’s next Topmodel“ wurden nur 50 Mädchen vorgestellt. Eine der größten Hürden war in den ersten Minuten der Sendung sicherlich die nervige Stimme von Heidi Klum die alle Mädels immer wieder antrieb sich beim Umziehen zu beeilen. 50 Mädels in Bikinis und mit High Heels treten an zum Weltrekord. Für die Mädels wurden Laufbänder aufgebaut auf denen sie innerhalb einer Stunde einen Weltrekord aufstellen sollten, in High Heels. Ein kleines Wunder passierte dann auch noch bevor es mit dem Weltrekordversuch losging, Jorge Gonzalez durfte den Mädels helfen. Ein Mensch der zum zweiten Mal in einer Staffel auftaucht, bei Heidi Klum … ein WUNDER!

Heidi Klum und ihre Jury

Heidi Klum nutze die Zeit auf den Laufbändern um einige der Mädels offensichtlich zum ersten Mal zu begrüßen. Hatten die vorher keine Zeit sich mit Heidi bekannt zu machen? Die Mädels sollten eine Stunde rennen und das taten dann auch einige, sie fingen viel zu schnell an. Die Jury wollte den Mädels zeigen wie hart das Geschäft sein kann, interessante Art und Weise.

Manch ein Mädel wollte dann auch nur ihren Teil erfüllen. Joanna hatte keine Lust mehr als ihren Teil der Strecke laufen und eckt damit direkt an. Natürlich verpasste man ihr direkt den Stempel „Zicke“, mal sehen ob ihr der Schuh auch passt. Ich bin mir bewusst, dass Heidi nichts für ihre Stimme kann, aber die Sendung läuft erst ein paar Minuten und es ist mir schon zu viel.

Die Mädels holten sich übrigens einige Blasen an den Füßen, das sah echt nicht gut aus. Der Weltrekord wurde geschafft, was allerdings auch nicht so schwer wirkte.

Joanna bei GNTM 2011

Dann erhielten die Kandidatinnen die Chance sich auch einzeln zu präsentieren. Die Mädels sollten sich sexy präsentieren, damit tut die Sendung natürlich dem Fernsehpublikum einen großen Gefallen. Joanna musste sich dann auch noch vor der Jury rechtfertigen weshalb sie bei der ersten Übung ausgestiegen ist. Die Macher der Sendung gaben sich alle Mühe diese Situation auszuschlachten, aber eines war auch klar, Joanna wird noch etwas dabeibleiben, fragt sich nur wie lange. Joanna konnte die Kritik nicht verstehen.

Becky konnte sich da schon deutlich besser verkaufen. Sie präsentierte sich tatsächlich sexy und erzählte auch wie sie gerne auf den Putz haut. Beim Abitur hat sie sich mit einer Limousine von der Schule abholen lassen, Freunde wollte sie sich damit aber bestimmt auch nicht machen. Rebecca erinnert Heidi Klum an Gerry Hall und auch der Hetero-Thomas war ganz begeistert. Weshalb der schwule Thomas begeistert war bleibt mir verschlossen. Die Jury ist sich einig, Deutschland hat schöne Mädels.