GNTM 2011: Live-Walk im Blindflug! Wer ist weiter?

Jorge Gonzalez hat ein ganz besonderes Training für die Kandidatinnen vorbereitet. Die Mädels erwartet ein Training in absoluter Dunkelheit. Thomas Hayo erklärt, dass dieses Training verdammt viel Sinn macht, weil sich die Mädels nur auf ihren Gang konzentrieren konnten ohne sich ablenken zu lassen. Es gab ein paar kleine Hindernisse für die Mädels, aber sie sollten einfach laufen. Manch ein Mädchen war davon überzeugt, dass es einfach unmöglich war diese Aufgabe zu meistern. Joana schien die einzige zu sein die den Sinn der Aufgabe verstanden hat, denn ab und an kann man auch in einem hell beleuchteten Raum eine Art Blindflug hinlegen.

Nach diesem Training ging es schon in den Live-Walk vor die Jury. Natürlich wieder mit der Entscheidung wer dabei bleiben darf und wer gehen muss. Beim Live-Walk wollte die Jury die Kandidatinnen nicht alleine sehen, sondern in den Gruppen des Horrorshootings.

Joana GNTM 2011

Mal kurz angemerkt, ich find es immer noch gut, dass Jorge wieder dabei ist, denn ich lach mich bei dem Typ einfach immer wieder kaputt! Beim Live-Walk sollten die Mädels dann auch wieder blind sein, genau wie im Training. Augenbinden sorgten dafür, dass die Kameras und die Jury ein gutes Bild hatten, aber die Mädels waren blind. Dabei noch gut auszusehen ist wahnsinnig schwer, denke ich zumindest.

Joana und Thanee mussten als erste auf den Catwalk, etwas zittrig aber in der Spur liefen sie überraschend selbstbewusst, fand ich. Thomas Rath fand den Gesichtsausdruck von Joana nicht passend! Sie verzieht auch immer wieder ihr Kinn, das wirkt dann echt nicht gelöst. Thanee und Joana wurden für ihr Shooting gelobt, auch wenn Thanee einige Kritik einstecken musste. Beide erhielten ein Photo und sind damit in der nächsten Runde.

Marie-Luise und Lisa waren danach an der Reihe. Auch sie wirkten für die Aufgabe in meinen Augen verdammt gut, was bestimmt am Training lag. Das Shooting hatten die beiden echt verpatzt und die Erinnerung daran war für beide nicht schön. Die Bewegungen vor der Kamera waren einfach nicht flüssig befand Heidi Klum. An beiden wurde mal wieder kritisiert, dass sie sich einfach nicht bewegen können. Marie-Luise sollte dann auch Fortschritte beim Tanzen präsentieren. Thomas Rath fand es so schlimm, dass er es selber besser machen wollte. Es sah aber auch nicht viel besser aus und wenn ich es richtig gesehen habe, dann hat Thomas Hayo sogar die Augen ein wenig verdreht.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.