Karoline Eichhorn hält den Glauben für wichtig

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Die deutsche Schauspielerin Karoline Eichhorn ist zwar aus der Kirche ausgetreten, hält den Glauben aber dennoch für wichtig. „Ich habe das Bedürfnis, meiner Tochter mitzugeben, dass es da etwas gibt. Dass sie sich geborgen fühlen kann, dass sie gewollt ist. Manchmal bezeichne ich das sogar als lieben Gott“, sagte die Schauspielerin gegenüber den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Mittwochsausgabe).

„Ich bin ja kein Atheist, ich glaube schon an Gott. Es ist manchmal sehr gesund, an etwas zu glauben.“ Die Schauspielerin wuchs evangelisch auf und wurde in der anthroposophischen Christengemeinde konfirmiert, trat jedoch nach ihren 18. Geburtstag aus der Kirche aus. Eichhorn spielte in zahlreichen Filmen mit, darunter mehrere Sendungen des „Tatort“, und wurde unter anderem mit zwei Adolf-Grimme-Preisen ausgezeichnet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.