Kristen Stewart und Taylor Lautner: Notevakuierung vom Dreh!

Große Aufregung am Set des letzten „Twilight“-Teils! Wegen der Tsunami-Warnung entlang der nordamerikanischen Westküste musste der Drehort auf der Insel Vancouver Island in der kanadischen Provinz British Columbia vorsichtshalber evakuiert werden. Unter den Filmstars sind Kristen Stewart und Taylor Lautner, die derzeit in dem Küstenort Tofino drehen. Aber eine Gefahr bestand für die Crew und die beiden Hauptdarsteller nie. Es waren tatsächlich nur reine Sicherheitsmaßnahmen gewesen. Wie lange der Drehstopp anhalten wird, ist von der Produktionsfirma Sumnit Entertainement noch nicht bekannt gegeben worden.

Für den Kinostart sollte das auch keine Auswirkungen haben. Angeblich werden Kristen Stewart und Robert Patterson in der unfreiwilligen Drehpause schon ein paar Szenen im historischen Orpheus Theatre in Vancouver (Kanada) drehen. Ein Termin war eigentlich für den 14. März anberaumt. Aber warum die Gelegenheit nicht nutzen? Schon in der Nacht wurde eine Tsunami-Warnung für die gesamte Westküste von Amerika rausgegeben, auch wenn für British Columbia (Vancouver) wohl kaum große Gefahr bestand. Also alles in bester Ordnung mit den beliebten Filmstars. Was man über tausende Japanern nicht sagen kann. Daher sollten unsere Gedanken und guten Wünsche sich lieber nach Japan richten.

Taylor Lautner and Kristen Stewart Foto: (c) Insidefoto / PR Photos