Robert Pattinson und Kristen Stewart: Verdrehte Welt!

Was für eine wahnsinnige Verwirrungstaktik ist denn da gerade am Start? Robert Pattinson und Kristen Stewart sollen angeblich vom ersten Twilight-Drehtag an unsterblich ineinander verliebt gewesen sein. Der einzige Grund weshalb es nicht zu einer öffentlichen Stellungnahme kam soll das Alter von Kristen Stewart gewesen sein, denn die war damals erst 17 und Robert Pattinson hätte sich mit einer Affäre sogar strafbar gemacht. Grund für diese Geschichten ist ein Interview mit der Regisseurin Hardwicke die angeblich so detailliert aus dem Nähkästchen geplaudert hat.

Robert Pattinson war ein guter Fang

Hardwicke über Robert: „Ich war mir am Anfang nicht sicher, was Pattinson anginge, er wurde von seinem letzten Job gefeuert und war jetzt arbeitslos und verschuldet.“ Aus dieser Aussage wurde in vielen Berichten eine eindeutige Stellungnahme zu Robert Pattinson und seinen künstlerischen Fähigkeiten gemacht, aber was hat das bitte mit Kristen Stewart zu tun?

Kristen wollte nur Robert

„Es war sofort eine Anziehungskraft zu spüren, es war wie Liebe auf den ersten Blick. Kristen sagte: ‚Es muss Rob sein!’“ erzählt die Regisseurin weiter. Wenn ich das Interview richtig gelesen habe, dann bezog sich sowohl Hardwicke als auch Kristen auf seine Talente und nicht auf die angebliche Liebe! Natürlich wollen das manche Pressemitglieder gerne anders sehen, aber das scheinen mir eher die Fakten zu sein.

Was nun tatsächlich zwischen den beiden abging? Ich bleibe bei meiner Hoffnung, dass man aus diesem Stoff direkt einen Film macht!