Schauspielerin Christine Kaufmann: Mit dem Tod von Liz Taylor endet eine "goldene Zeit"

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) – Die deutsche Schauspielerin Christine Kaufmann sieht den Tod Elizabeth Taylors als Zeitenwende. „Mit ihr ist die goldene Zeit verschwunden“, sagte Kaufmann der „Frankfurter Rundschau“ (Donnerstagsausgabe). „Die Zeit und der Zeitgeist spiegeln sich in all ihren Figuren wieder, die Moral, das Lebensgefühl und was Sexualität bedeutet hat“, so die Schauspielerin weiter.

Kaufmann, die in den 60er Jahren mit dem Schauspieler Tony Curtis verheiratet war, kannte Tylor privat. „Selbst wenn eine Frau heute wie Elizabeth Taylor aussehen würde, sie würde niemals diesen Nimbus erreichen. Auch wäre so eine Karriere nicht mehr möglich. Frauen müssen heute eine andere Form der Wetterfestigkeit an den Tag legen.“