DSDS 2011: Für Marco Angelini sind Frauen keine Objekte!

Marco Angelini holt zum Gegenschlag aus! Noch bevor er die Show verlassen muss rechnet Marco Angelini mit den Machern von Deutschland sucht den Superstar ab. Angeblich würden die Kandidaten von RTL falsch dargestellt werden. Die Redaktion der Sendung steht quasi jeden Tag unter dem enormen Druck neue Geschichten über die Kandidaten zu berichten. Das Publikum ist durstig nach Informationen über die angehenden Superstars und die Macher der Show müssen abliefern. Da kommt es dazu, dass man auch mal gerne die eine oder andere Geschichte inszeniert.

Einfach und harmlos ist ein Zoobesuch mit Sarah Engels oder der Besuch von Sebastian Wurth und Pietro Lombardi bei Let’s Dance. Marco Angelini und Ardian Bujupi wurden allerdings in einen Stripclub geschleppt und sollten vor der Kamera Party machen. Marco behauptet nun: “Wir waren da nicht freiwillig. Wir wurden dorthin gefahren und dort einfach vor der Tür abgesetzt”, behauptet Marco. “Ich wollte da nicht rein. Frauen sind für mich keine Objekte.”

Marco Angelini Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Ardian und Marco haben allerdings für die Kameras dieses Spiel mitgespielt! Ich denke man hat schon eine Wahl, wenn er so sehr dagegen gewesen wäre, dann hätte er den kreativen Köpfen der Show auch andere Geschichten liefern können. Öfter mal NEIN sagen kann doch nicht so schwer sein. Natürlich ist eine gestellte Situation weder für die Kandidaten noch für den Zuschauer fair, aber hier tragen beide Seiten eine Schuld, oder?