DSDS 2011: Pietro Lombardi hat ne dolle Oma

Die liebe Oma von Pietro Lombardi berichtet vor seinem dritten Song davon, dass es nicht nur schöne Seiten an DSDS gibt. Sie wird Nachts von den Fans wachgeklingelt und soll seine Handynummer verraten. Nicht ganz leicht mit dem Erfolg des Enkels umzugehen. Richtig lustig fand ich, dass Pietros Oma nicht nur ihrem Enkel die Daumen drückt, wen sie aber noch unterstützt hat sie natürlich nicht verraten. Pietro Lombardi ging dann mit einem DSDS Klassiker auf die Bühne. Wir alle erinnern uns noch an Menowin Fröhlich und Mehrzad Marashi am Strand mit “Sweat (A La La La La Long)” von Inner Circle. Damals wollte Dieter Bohlen den Song direkt in dieser Version auf CD pressen. Eine hohe Hürde für Pietro.

Aber auch bei “Sweat (A La La La La Long)” von Inner Circle machte er einfach sein ganz eigenes Ding. Gute Laune Nummern sind einfach sein Ding, deshalb sicherlich auch diesen Titel als letztes, damit möglichst viele für ihn anrufen. Pietro muss nur noch aufpassen, dass einige nicht für ihn anrufen weil sie glauben er sei schon sicher weiter!

Die Jury hat ihn auch nur gelobt!

Pietro Lombardi schwitzt nicht

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.