DSDS 2011: Sebastian labbert sich so durch

Die heutige Mottoshow verlangt den Kandidaten so einiges ab. England gegen Deutschland. Jeder muss ein deutsches und ein englisches Lied vortragen. Wer dabei wohl eine gute Figur macht und wer versagt, werden die nächsten Stunden zeigen. Auf jeden Fall eine spannende Show. Am Anfang sprechen die „DSDS“-Stars über den schlimmen Zwischenfall in Oberhausen. Das Filmmaterial lässt schon ahnen, wie furchterregend das ganze auch für sie waren.

Den Anfang macht heute Sebastian Wurth, da er ab 22.00 Uhr nicht mehr auf der Bühne zu sehen sein darf. Mit „Wonderful Life“ von Hurts hat er sich ein absolutes Lieblingslied von mir ausgesucht. Der 16 jährige ist der absolute Star bei den jüngeren Girls und hats echt drauf, sie zum Kreischen zu bringen. Angetan mit Sakko und offenem Hemd performt Sebastian das Lied recht gut. Doch es fehlt einfach die Tragik in der Stimme. Eher etwas labberich in meinen Ohren. Mann, Drama! Nicht so gehemmt, Junge. Also keine gute Wahl. Ich bin doch etwas enttäuscht. Was meinen Dieter und Co.? Patrick fehlt auch der Schmerz und Fernanda sieht die Reife in dem jungen Kandidaten. Dieter meint allerdings, Sebastian sollte genau diesen Style beibehalten. Wem es gefällt….

Sebastian Wurth beim Auftritt