DSDS 2011: Sebastian Wurth hat einfach Gefühl

Sebastian Wurth hatte als dritten Titel eine wunderschöne Ballade im Programm. “Mandy” von Westlife sollte nicht nur die Herzen seiner weiblichen Fans zum Schmelzen bringe. Schade für ihn, dass er so früh von der Bühne muss, deshalb war er so früh in der Show zweimal direkt hintereinander zu sehen. Ich hoffe für ihn, dass sich das nicht negativ auf die Anruferzahlen auswirkt. Westlife würden ihn sicherlich direkt in ihre Gruppe aufnehmen, denn er hat den Song mit Gefühl und Hingabe präsentiert, so das man schon eine Gänsehaut bekommen konnte.

Gerade die Bridge in dem Titel hat er verdammt gut hinbekommen. Sebastian Wurth kann einfach singen und hat es mit diesem Titel auch wieder beweisen können. Also ein kleiner Hinweis an seine Fans: Bis zum Ende der Show für ihn Voten, denn sonst sieht es echt übel aus für euren Sebastian Wurth!

Sebastian Wurth singt Westlife

Die Jury lobte ihn zum Glück in den Himmel für seinen Song. Sebastian trug sogar zwei gleiche Schuhe für sein feines Outfit. Fernanda Brandao gab ihm noch Haltungstipps, die braucht er doch gar nicht oder? Dieter Bohlen fand es auch super!