„Ein starkes Team“: Krimi mit Maja Maranow und Florian Martens

„Tödliches Schweigen“ wird am Freitag, den 15. April 2011 um 21:50 Uhr in ZDFneo und am Samstag 16. April 2011 um 20:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. In der neuen Folge des ZDF-Samstagskrimis „Ein starkes Team“ ist das Ermittler-Duo Verena (Maja Maranow) und Otto (Florian Martens) einem Skandal auf der Spur. Es handelt sich dabei um die Veruntreuung von Spendengeldern für die dritte Welt. Neben den Hauptdarstellern, spielen in weiteren durchgehenden Rollen Jaecki Schwarz, Arnfried Lerche und Robert Seethaler. Unter anderen stehen in Episodenrollen Jörg Schüttauf, Michael Mendl, Melika Forountan, Jalischka Eichel, Julia Jäger und Amelie Kiefer vor der Kamera.

Am Rande vom Berlin wird der erschossene Bundestagsabgeordnete Ulrich Grawert (Justus Carriere) aufgefunden. Dieser war für viele ein Vorbild und leitet die Organisation, die die Spenden für die Dritte Welt sammelte. Könnte der Mörder aus dem Familienumkreis stammen? Die Fassade der vermeintlichen Vorzeigefamilie zeigte Risse. Unter Verdacht steht auch sein 16-jähriger drogensüchtiger Sohn Noah (Max Hegewald), als er aus der Entzugsklinik abgehauen war, kam es zwischen Vater Ulrich Grawert und Sohn Noah zum Streit. Welches Motiv könnte seine Frau Anna (Julia Jäger) und die Tochter Miriam (Amelie Kiefer) haben?

"Ein starkes Team": Krimi mit Maja Maranow und Florian Martens - TV News Foto: (c) ZDF und Katrin Knoke

Anonymen Hinweisen zufolge, soll Richard Pehlke (Jörg Schüttauf) ein Freund der Familie und Geschäftsführer eines Logistikunternehmen, der den Einkauf und Transport nach Afrika organisierte, Spendengelder im großen Stil veruntreut haben. Unerwartet steht Verenas Ex-Geliebter plötzlich vor ihrer Tür. Bevor sie erfahren konnte, was ihm auf dem Herzen lag, wird er auch erschossen aufgefunden. Der Verdacht, dass die beiden Mordfälle zusammenhängen, erhärtet sich bei Verena und Otto.

Spannung pur! Was haben die beiden Mordfälle gemeinsam? Im ZDF werdet ihr dieses erfahren!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.