Kylie Minogue: Nase voll vom Popgeschäft?

Kylie Minogue hatte ihre Karriere ja eigentlich gar nicht mit Musik begonnen. Sie stand als junges Ding vor der Kamera für die australische Seifenoper “Neighbours” und wurde dort quasi entdeckt. Natürlich schaffte sie den internationalen Durchbruch erst als Sängerin, aber dazu scheint sie keine Lust mehr zu haben. Offenbar will Kylie Minogue gerne zurück ins Filmgeschäft! Kylie in einem Film, mit einem netten Lover an ihrer Seite dem Sonnenuntergang entgegen, dass kann ich mir gut vorstellen, aber die Vorstellungen von Kylie gehen in eine ganz andere Richtung!

Im Interview mit dem “Daily Star” sagte sie: “Ich würde auf beruflicher Ebene gerne öfter hinter der Kamera stehen. Ich glaube, in mir steckt eine Regisseurin, je älter und rechthaberischer ich werde.” Ups, da hatte ich ja ganz falsch gedacht! Kylie hinter der Kamera, ob ihre Fans das gerne hören? Wahrscheinlich nicht!

Kylie Minogue will aber dem Musikgeschäft hoffentlich nicht ganz den Rücken kehren, oder? Zum Glück nicht, denn später im Interview bestätigt sie ihre Leidenschaft zur Musik: “Ob ich daran denke, aufzuhören? Auf jeden Fall. Das sage ich am Ende jeder Tour. Und dann passiert ein paar Monate später irgendetwas und ich fange an, über Lieder nachzudenken und dann bekomme ich dieses Verlangen… was soll ich sagen? Ich bin süchtig!” Was ein Glück!

Kylie Minogue in Concert at the Manchester MEN Arena - July 11, 2008 Foto: (c) Solarpix / PR Photos