„Liebe deinen Feind“: Kriegsdrama im ZDF

Das ZDF strahlt den Fernsehfilm der Woche „Liebe deinen Feind“, am Montag den 18. April 2011 um 20:15 Uhr aus. Die Geschicht einer besonders großen Liebe und dem Ringen um verdiente Gerechtigkeit, beruht in Teilen auf wahren Begebenheiten. Das Drehbuch schrieb der renommierte Autor und Regisseur Niki Stein, insperiert durch die Erzählungen seines Vaters. Allein der Anriss der Geschichte verspricht schon eine gute Unterhaltung!

Im Nachkriegssommer 1945 hat die britische Besatzgsarmee ihre zentrale Verwaltung, auf einer vom Festland abgeriegelten Halbinsel eingerichtet. Gesa (Katharina Wackernagel) ist Sanitätshelferin und arbeitet auf der Halbinsel. Als ehemaliger Wehrmachtsoffizier und Kriegsgefangener ist Friedrich (Stephan Kampwirth) auf der Halbinsel interniert. Das Paar ist vom eisigem Wasser und Stahldrehte getrennt, trotzdem treffen sie sich heimlich.

Elke (Stefanie Stappenbeck) soll als wichtige Zeugin vor Gericht aussagen, doch die junge Frau zögert. Einzig Simon (Benjamin Sadler) vermag sie zu überzeugen. Foto: (c) ZDF und Georges Pauly

Unerwartet verliebt sich Gesa in einen britischen Offizier deutscher Herkunft Captain Simon (Benjamin Sadler). Als ein Mord geschieht, gerät Friedrich unter Verdacht, zu dem Zeitpunkt wollte Gesa Friedrich die Liebe zu Simon gestehen. Friedrich droht die Todesstrafe. Zur Aufklärung des Verbrechens wird Simon beauftragt. Was er nicht ahnt, es handelt sich um den ehemaligen Liebhaber seiner Verlobten. Simon muss sich zwischen Eifersucht und seinem Gewissen entscheiden, als er von Gesas Beziehung zu Friedirch erfährt.

Stefanie Stappenbeck, Ulrike Grote, Peter Becker, Niklas Osterloh, Stefan Mohrbutter, Peter Lerchbaumer, Hubertus Hartmann Thomas Arnold und Udo Schenk spielen in weiteren Rollen.