Marco Angelini: Langsam hat er die Schnauze voll!

Was ist denn bloß bei „DSDS“ los? Erst der „Schmuddel-Moderator“ und nun meldet sich Marco Angelini wieder zu Wort. Und er scheint immer wütender zu werden. Da ist zum Beispiel dieser Besuch im Strip-Club, wo Marco mit Ardian Bujupi den Girls Scheine ins Höschen steckte. Von Anfang bis Ende inszeniert, behauptet der Österreicher sauer: „Wir waren da nicht freiwillig. Wir wurden dorthin gefahren und dort einfach vor der Tür abgesetzt. Ich wollte da nicht rein. Frauen sind für mich keine Objekte.“ RTL habe die beiden gedrängt, für die Kamera Party zu machen.

Auch der Besuch von Pietro Lombardi und Sebastian Wurth in der Schow „Let´s Dance“ ist in seinen Augen alles andere als gerecht gewesen.“ Wir wären alle gern hingegangen. Wir durften aber nicht. So haben nur Pietro und Sebastian zusätzliche PR bekommen.“

Und er wütet auch weiterhin gegen seinen Abstieg vom Publikums-und Jury-Liebling. “Das ist alles Mist, den ich mir da anhören muss. Die loben nur die, die sie weiter haben wollen,“ schimpft Marco gegenüber „Express.de“. „Am Anfang war ich angesagt, da wurde ich gelobt. Jetzt mach ich das Gleiche – und werde niedergemacht.“ Ein Schelm, der da eventuell Neid hören könnte. RTL reagierte: “Wir haben ihn nicht gezwungen, in die Bar hineinzugehen. Am Ende hat er’s freiwillig über sich gebracht.“ Wie auch immer, so wird Marco sich mit seinem Gemeckere auch nicht beliebter machen.

Marco Angelini: Langsam hat er die Schnauze voll! - Promi Klatsch und Tratsch
Foto: (c) RTL / Stefan Gregorowius

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.