„Marie Brand und die Dame im Spiel“: Mariele Millowitsch ermittelt wieder!

Es ist der sechste Fall von Marie Brand (Mariele Millowitsch), heute ist er endlich im ZDF zu sehen. Der Titel lässt einige Spekulationen zu, aber klären wird sich eine eindeutig kriminalistische Geschichte nicht ganz einfach! „Marie Brand und die Dame im Spiel“ heißt es um 20.15 Uhr. Die Geschichte beginnt an einem Ort des Alltags und holt den Zuschauer wahrscheinlich wieder dort ab wo er gerade steht. Es fällt nicht schwer den Charakteren der Filmreihe zu vertrauen und ganz in die Story einzutauchen! Aber worum geht es heute?

In der Nähe einer Autobahnraststätte wird die Leiche von Amelie Schlüter (Karolin Peiter) entdeckt. Die Ermittlungen führen Marie und ihren Kollegen Simmel (Hinnerk Schönemann) zu dem ehemaligen Schachmeister Stirner (Thomas Sarbacher), den Amelie Schlüter kurz vor einem entscheidenden Schachduell besucht hat. Doch Stirner sitzt im Rollstuhl, vom Hals an gelähmt. Selbst kann er die Frau nicht umgebracht haben, und ein Motiv ist auch nicht zu finden, was Marie aber nicht davon abhält, den hochintelligenten und zynischen Mann genau zu beobachten und in seinem Umfeld zu ermitteln.

Marie Brand (Mariele Millowitsch) und Jürgen Simmel (Hinnerk Schönemann) Foto: (c) ZDF und Thomas Kost

In weiteren Rollen spielen Thomas Heinze, Nina Kronjäger, Manfred Zapatka und viele andere. Christoph Schnee führt Regie nach einem Buch von André Georgi.

Heute 20.15 Uhr im ZDF!