Nicolas Cage: Stress in New Orleans! Taxis und Frauen!

Am vergangenen Freitag konnte das New Orleans-Gefängnis einen prominenten Gast beherbergen. Was war geschehen? Hollywoodstar Nicolas Cage hat es da wohl etwas mit seiner “Meinungsverstärkung” übertrieben. Nur weil er sich mit seiner Frau Kim Alice nicht darüber einig werden konnte, ob die Adresse von dem angemieteten Haus, vor dem die beiden standen richtig war! Cage, der momentan in New Orleans vor der Kamera steht, packte laut Aussage des Taxifahrers seine Angetraute fest am Arm und soll angeblich vor Wut auch auf Motorhauben von parkenden Autos eingedroschen haben.

Anscheinend hatte der 47jährige wohl auch einen gezwitschert… Der verschreckte Taxifahrer rief die Polizei und Nicolas wurde gebeten, nach Hause zu fahren. Cage rastete aus und schlug gegen parkende Autos und versuchte dann in das Taxi einzusteigen. Als die Polizei ihn aufforderte auszusteigen, schrie er sie an. „Tmz.com“ berichtet, dass er die Polizisten provozierte: „Warum nehmt ihr mich denn nicht fest?“ Die blieben ruhig und erst als der Schauspieler wieder anfing zu pöbeln, nahmen sie ihn fest. Dann sei er in das Orleans Parish Gefängnis eingewiesen worden, teilte das Büro des örtlichen Sheriffs mit. Cage ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Am Samstag wurde er gegen eine Zahlung von 11.000 Dollar Kaution freigelassen. Einfach mal ein bisschen den Ball flach halten, Nick!

Nicolas Cage - "Late Show with David Letterman" - September 3, 2010 Foto: (c) Mohammed Kasim / PR Photos